Brücken, Schiene, Hafen & Autobahnen

Home > Märkte > Brücken, schiene, hafen & autobahnen

Ursache nummer eins für das versagen von stahlinfrasturktur

Bis in die 1980er Jahre enthielten die auf den meisten Stahlkonstruktionen verarbeiteten Farben und Beschichtungen Bleimennige und in manchen Fällen sogar Asbest. Daher sind die regelmäßige Inspektion und Wartung der öffentlichen Infrastruktur aufgrund der damit verbundenen Risiken für Mensch und Umwelt ein aufwändiges und teures Unterfangen.

Arbeitsintensiv und gefährlich

Die Instandhaltung von Stahl im Bereich öffentlicher Infrastruktur besteht aus der Entfernung von Korrosion und Beschichtungen, sowie der Neubeschichtung. Eine effektive und effiziente Methode zur Oberflächenvorbereitung ist das Sandstrahlen – mit all seinen problematischen Nebeneffekten. Sandstrahlen ist gefährlich, extrem arbeitsintensiv und die teuerste Arbeit bei der Wartung von Stahlbrücken. Die Arbeiter müssen dabei über lange Zeiträume Kräfte von über 100 N kontrollieren und sich und andere gleichzeitig vor kontaminierten Stäuben schützen.

Akkubetriebene staubabsaugung

Wie bereits angesprochen, bringen abrasive Strahlverfahren Risiken für Mensch und Umwelt mit sich: blei-, asbest- oder chrom-(VI)-haltigen Beschichtungen werden dabei als feine Stäube emittiert und kontaminieren die Arbeitsumfeld. Eine Gefahr für Mensch und Umwelt. Daher müssen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten im öffentlichen Raum stets vollständig eingeschlossen werden.

Mit dem Bristle Blasting Verfahren in Verbindung mit einer akkubetriebener Staubabsaugung wird somit eine maßgebliche Verbesserung in den Bereichen Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz Ihres Projektes erzielt.

Images_5628x2734px